Skip to main content
8. September 2023

1:1-Remis gegen den FSV Frankfurt 

Am heutigen Freitagabend empfing der FC 08 Homburg am 7. Spieltag der Regionalliga Südwest den FSV Frankfurt im Waldstadion. Vor rund 1.400 Zuschauern trennten sich die beiden Mannschaften in einem hitzigen Spiel mit einem 1:1-Unentschieden. 

Im Vergleich zum 1:0-Auswärtssieg beim Bahlinger SC am vergangenen Wochenende gab es in der Startformation der Homburger keine Änderungen. Cheftrainer Danny Schwarz schenkte derselben Startelf das Vertrauen. Lediglich Nico Jörg rückte für den angeschlagenen Angelos Stavridis (Oberschenkelzerrung) in den Kader. 

Die Homburger starteten gut in die Partie und erspielten sich gleich gute Tormöglichkeiten. In der 14. Minute schob etwa David Hummel den Ball knapp am Tor vorbei. Kurz darauf verfehlte auch der Schuss von Philipp Hoffmann aus dem Sechzehner knapp das Gehäuse. Auch danach hielten die Grün-Weißen den Druck hoch und kamen immer wieder vors Frankfurter Tor. Nach einer knappen halben Stunde kamen dann auch die Gäste durch Standardsituationen in den Homburger Strafraum, jedoch ohne wirkliche Gefahr auszustrahlen. Mit der Zeit wurde die Partie immer hitziger. Es wurde viel diskutiert und Schiedsrichter Philipp Hofheinz musste innerhalb von zehn Minuten insgesamt vier gelbe Karten verteilen. Mit dem Stand von 0:0 ging es dann in die Halbzeitpause. 

Die Frankfurter kamen etwas besser aus der Kabine und machten gleich Druck. Aber es waren die Homburger, die in der 55. Minute zur ersten gefährlichen Aktion in Durchgang zwei kamen. Nach einem Konter durch Markus Mendler scheiterte Hummel aus kurzer Distanz. Der Treffer hätte aufgrund einer Abseitsposition aber ohnehin nicht gezählt. Aber auch die Gäste kamen immer wieder durch Freistöße aus aussichtsreichen Positionen zu Möglichkeiten, scheiterten aber am schwachen Abschluss oder an der Homburger Defensive. Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Partie hitzig. Es kam zu vielen Spielunterbrechungen und beide Teams sahen bis zum Schluss insgesamt 11 gelbe Karten. 

Die Homburger drängten auf den Führungstreffer. Immer wieder kombinierten sie sich nach vorne, aber scheiterten immer wieder an der kläglichen Chancenverwertung. Nach einem Eckball hatte der zuvor eingewechselte Ivan Knezevic gut fünf Minuten vor Schluss die große Chance zu Führung, Torwart Justin Opselt war jedoch zur Stelle. Im Gegenzug kamen die Frankfurter zu einem Konter, aber FCH-Keeper Tom Kretzschmar parierte stark. Nach einem erneuten Konter gingen die Frankfurter dann aber in der 89. Minute in Führung. Nach einer Flanke von rechts trafen sie zunächst den Pfosten. Amid Khan Agha stand aber goldrichtig und verwertete den Abpraller zur 0:1-Führung für den FSV. Der Spielverlauf ware damit komplett auf den Kopf gedreht. Danach warfen die Homburger alles nach vorne, um noch den Ausgleich zu erzielen.

Schiedsrichter Hofheinz gab aufgrund der vielen Spielunterbrechungen sieben Minuten Nachspielzeit. Zunächst hatten die Grün-Weißen hier durch den eingewechselten Phil Harres, der den Ball frei vor dem Torwart volley nahm – diesen damit aber auch lieder nur anschoss – die Riesenchance zum Ausgleich. In der 1. Minute der Nachspielzeit gelang den Homburgern dann schließlich noch durch Markus Mendler der Ausgleich. Nach einer Flanke von Knezevic köpfte Mendler den Ball zum 1:1 ins Tor. Die letzten Minuten der Partie mussten die Homburger nach einer gelb-roten Karte für Max Dombrowka in Unterzahl bestreiten. Die Grün-Weißen drängten in den letzten Schlussminuten aber weiter auf den Führungstreffer und hatten erneut durch Mendler nochmal eine gefährliche Möglichkeit, aber es sollte einfach nicht sein. Damit trennen sich der FCH und der FSV Frankfurt am Ende mit einem mehr als enttäuschenden 1:1-Unentschieden.

Am kommenden Samstag, den 16. September steht für den FC 08 Homburg in der Regionalliga Südwest ein Auswärtsspiel an. Um 14 Uhr sind die Grün-Weißen beim aktuellen Tabellenführer VfB Stuttgart II im Robert-Schlienz-Stadion zu Gast. 


Aufstellung: Kretzschmar – Lippert, Heilig, Weber, Dombrowka – Mendler, Perdedaj, Steinmetz, P. Hoffmann (78. Weihrauch) – Hummel (66. Harres), Eisele (78. Knezevic)

Tore: 0:1 Khan Agha (89.), 1:1 Mendler (90.+1)

Schiedsrichter: Philipp Hofheinz

Zuschauer: 1.418

Gelbe Karten: Dombrowka, Hummel, Perdedaj, B. Schwarz., P. Hoffmann / Metzler, Matuwila, Azouagh, Bouhaddouz, Messina, Falaye

Gelb-Rote Karte: Dombrowka (90.+3)

DIE LETZTEN NEWS


Neuer Stadioncaterer beim FCH

13. Juni 2024
Der FC 08 Homburg startet mit dem Homburger Unternehmen TOB events mit einem neuen Stadioncaterer in die neue Saison 2024/25. Fleisch Schwamm sowie die Karlsberg Brauerei bleiben als Partner weiterhin mit an Bord. 

Ramzi Ferjani verstärkt den FCH

12. Juni 2024
Der FC 08 Homburg hat einen weiteren Neuzugang für die Defensive verpflichtet. Der 23-jährige Ramzi Ferjani kommt vom Drittligisten FC Erzgebirge Aue und erhält in Homburg einen Zwei-Jahres-Vertrag. 

Strafe wegen Einsatz von Pyrotechnik

11. Juni 2024
Der FC 08 Homburg ist wegen des Zündens von Pyrotechnik durch seine Anhänger im Saarlandpokal-Finale gegen den 1. FC Saarbrücken zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.200,- Euro verurteilt worden. 

Neue Vereinssatzung

7. Juni 2024
Die auf der Mitgliederversammlung am 19. Februar von den anwesenden Mitgliedern verabschiedete neue Vereinssatzung wurde nun vor wenigen Tagen im letzten Schritt erfolgreich ins Vereinsregister eingetragen.

FCH verpflichtet Tim Littmann 

6. Juni 2024
Mit Tim Littmann hat der FC 08 Homburg einen weiteren Neuzugang zu vermelden. Der 22-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakontrahenten SGV Freiberg zu den Grün-Weißen und wird mit einem Zwei-Jahres-Vertrag ausgestattet. 
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner