Skip to main content
24. April 2024

FCH zieht ins Saarlandpokal-Finale ein

Am heutigen Mittwochabend trat der FC 08 Homburg im Habfinale des Sparkassen-Pokals Saar beim FV 09 Schwalbach an. Gegen den Saarlandligisten setzten sich die Homburger in Schwalbach mit 3:0 durch und ziehen damit ins Pokal-Finale ein. 

Im Vergleich zum 2:0-Heimsieg in der Regionalliga Südwest am Wochenende wechselte Cheftrainer Danny Schwarz durch und nahm 8 Änderungen in der Startelf vor. Jakob Mayer, Laurin von Piechowski, Max Dombrowka, Benjamin Kirchhoff, Dominic Schmidt, Max Jansen, Ivan Knezevic und Fabian Eisele rückten für Tom Kretzschmar, Dennis Lippert, Michael Heilig, Felix Weber, Mart Ristl, Lukas Quirin, Patrick Weihrauch und David Hummel in die Startformation. Markus Mendler, Phil Harres und Tim Steinmetz liefen auch heute von Beginn an auf. 

Nachdem zuvor Ivan Knezevic Schwalbach-Keeper Jan Greff erstmals prüfte, hatte Fabian Eisele in der 7. Minute die erste gefährliche Möglichkeit der Partie. Sein Schuss aus gut 18 Metern verfehlte das Gehäuse nur knapp. Aber auch die Gastgeber zeigten sich offensiv. So kam in der 16. Minute ein Freistoß der Schwalbacher gefährlich aufs Tor, FCH-Keeper Jakob Mayer war aber zur Stelle. Die Homburger konnten zwar mehr Ballbesitz für sich verbuchen, zeigten sich aber in vielen Situationen zunächst zu unkonzentriert.

In der 20. Minute gingen die Grün-Weißen dann aber in Führung. Nach Zuspiel von Tim Steinmetz hatte Ivan Knezevic das Auge für Dominic Schmidt, der den Ball freistehend zum 0:1 ins linke Eck einschob. Wenige Minuten später hatte Phil Harres die Chance zum 0:2, sein Abschluss ging jedoch knapp über den Kasten. Die Homburger kamen immer besser in die Partie und erspielten sich durch Knezevic und Harres weitere Möglichkeiten. Kurz vor der Pause hatten die Schwalbacher eine gefährliche Möglichkeit zum Ausgleich. Nach einer Flanke köpfte Lukas Detzler die Kugel nur knapp am Homburger Tor vorbei.

Aber auch die Gäste hatten vor der Halbzeit noch die Chance, ihre Führung auszubauen, die Versuche von Max Jansen und Fabian Eisele wollten jedoch nicht im Tor landen. So ging es mit der 0:1-Führung für den FCH in die Pause. 

Die erste Möglichkeit des zweiten Durchgangs gehörte den Homburgern. Ein Kopfball von Eisele verfehlte sein Ziel nur knapp. Aber auch die Gastgeber hatten erneut die Chance zum Ausgleich, als in der 62. Minute ein Kopfball nach einer Ecke nur knapp am Homburger Kasten vorbeiging. Kurz darauf kam Lukas Detzler frei vor Keeper Mayer zum Schuss, der Versuch wurde in letzter Sekunde geklärt.

In der 71. Minute gelang es dem FCH dann aber, seine Führung auszubauen. Nachdem der erste Versuch von Eisele von Torwart Greff pariert werden konnte, brachte der kurz zuvor eingewechselte Daniels Ontuzans den Nachschuss zum 0:2 im Tor unter. Nur eine Minute später sorgten die Grün-Weißen mit der ersten Aktion nach dem Anstoß für das vorentscheidende 0:3. Nach einer Balleroberung ging es schnell nach vorne. David Hummel tauchte frei vorm gegnerischen Keeper auf und legte den Ball auf den mitgelaufenen Fabian Eisele ab, der die Kugel zum 0:3 für den FCH ins Tor einschob.

Kurz vor Schluss hatten die Gastgeber noch die Chance auf den Ehrentreffer. Torwart Mayer konnte den direkten Freistoß jedoch mit einer Glanzparade klären. Somit gewinnt der FCH das Halbfinale beim FV 09 Schwalbach und zieht damit ins Finale des Sparkassen-Pokals Saar ein. 

„Wir sind relativ früh in Führung gegangen, allerdings ist es uns nicht gelungen, schnell weitere Tore nachzulegen. Dadurch blieb es bis zum erlösenden 2:0 und 3:0 etwas ungewiss, da der Underdog natürlich auf diese eine Chance lauert. Aber am Ende des Tages sind wir souverän ins Finale eingezogen, auch wenn wir spielerisch nicht überzeugen konnten, da auf dem Platz auch nicht viel möglich war“, so Cheftrainer Danny Schwarz zum Spiel.

Das Finale des Sparkassen-Pokals Saar findet am Samstag, den 25. Mai im Rahmen des Finaltags der Amateure im Saarbrücker Ludwigspark-Stadion statt. Die Anstoßzeit ist noch offen. Die Grün-Weißen treffen dort auf den Sieger des zweiten Halbfinals, das zwischen dem FSV Jägersburg und dem Sieger der Partie FC Hertha Wiesbach – 1. FC Saarbrücken erst am 08. Mai ausgetragen wird. 

Am kommenden Samstag, den 27. April geht es für die Homburger zum vorletzten Regionalliga-Auswärtsspiel der Saison zum KSV Hessen Kassel. Anstoß im Kasseler Auestadion ist um 14 Uhr. 


Aufstellung: Mayer – Dombrowka, von Piechowski, Kirchhoff, Steinmetz (74. Lippert) – Mendler (61. Ontuzans), Schmidt, Jansen (74. Quirin), Knezevic – Harres (61. Hummel), Eisele (80. Stavridis)

Tore: 0:1 Schmidt (20.), 0:2 Ontuzans (75.), 0:3 Eisele (76.)

Schiedsrichter: Lukas Jungfleisch

Gelbe Karten: Mehle / Knezevic

DIE LETZTEN NEWS


Knappe Niederlage im Pokalfinale gegen den FCS 

25. Mai 2024
Am heutigen Samstagmittag trafen der FC 08 Homburg und der 1. FC Saarbrücken im Finale des Sparkassen-Pokals Saar aufeinander. Vor rund 12.000 Zuschauern mussten sich die Grün-Weißen im Saarbrücker Ludwigsparkstadion knapp mit 1:2 geschlagen geben. 

Vertragsverlängerung mit Michael Heilig

24. Mai 2024
Michael Heilig bleibt dem FC 08 Homburg weiterhin erhalten. Die Grün-Weißen verlängern den Vertrag mit dem Innenverteidiger um zwei weitere Jahre.

U23 empfängt zum Saisonabschluss den SC Reisbach

24. Mai 2024
Am kommenden Sonntag, den 26. Mai empfängt unsere U23 am letzten Spieltag der Schröder-Liga Saar 2023/24 den SC Reisbach. Anstoß auf dem Homburger Jahnplatz ist um 16:15 Uhr. 

Pokal-Finale gegen den 1. FC Saarbrücken

24. Mai 2024
Am Samstag trifft der FC 08 Homburg im Finale des Sparkassen-Pokals Saar auf den 1. FC Saarbrücken. Anstoß im Saarbrücker Ludwigsparkstadion ist um 11:45 Uhr, bis dato sind bereits über 12.000 Tickets verkauft.

Laurin von Piechowski verlässt den FCH

24. Mai 2024
Mit Laurin von Piechowksi hat der FC 08 Homburg einen weiteren Abgang zu vermelden. Der Innenverteidiger verlässt die Grün-Weißen im Sommer.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner