Skip to main content
18. Januar 2021

Johannes Kraus verlässt den FCH

Johannes Kraus verlässt den FC 08 Homburg. Der bis Juni 2022 laufenden Vertrag mit dem Abwehrspieler wurde heute aufgelöst.

Der 21-jährige Kraus war im Sommer 2020 von den Würzburger Kickers zu den Grün-Weißen gewechselt, kam jedoch nur bei der Homburger U23 zum Einsatz. In der Schröder-Liga Saar bestritt er 5 Spiele und erzielte einen Treffer. 

Kraus hat heute kurzfristig um die Auflösung seines Vertrags gebeten. Dem ist der FC 08 Homburg nachgekommen. FCH-Chef-Trainer Matthias Mink: „Johannes ist nie wirklich in Homburg angekommen. Beide Seiten, Verein und Spieler, haben sich wesentlich mehr im Sommer erhofft. Wir wünschen Johannes bei seiner nächsten Station sportlich alles Gute.“

DIE LETZTEN NEWS


U23 tritt morgen Abend in Hasborn an 

27. Februar 2024
Am morgigen Mittwoch, den 28. Februar ist unsere U23 in der Schröder-Liga Saar beim SV Rot-Weiß Hasborn zu Gast. Anstoß im Hasborner Waldstadion ist um 19 Uhr. 

Ergebnisse aus der Jugendabteilung I 26.02.

26. Februar 2024
Am Wochenende starteten unsere U19, U17 und U15 in den jeweiligen Regionalligen ins neue Pflichtspieljahr. Hier gibt’s die Ergebnisse im Überblick: 

U23 startet mit 1:1 gegen die SG Mettlach/Merzig ins neue Pflichtspieljahr

26. Februar 2024
Am gestrigen Sonntag war unsere U23 zum Auftakt in die Restsaison der Schröder-Liga Saar im ersten Spiel des neuen Jahres bei der SG Mettlach/Merzig zu Gast. Vom Tabellenletzten trennten sich die Homburger mit einem 1:1-Remis. 

FCH verlängert Verträge mit Danny und Benjamin Schwarz

25. Februar 2024
Der FC 08 Homburg hat seine Verträge mit Cheftrainer Danny Schwarz und Co-Trainer Benjamin Schwarz um zwei weitere Jahre bis 2026 verlängert. 

3:1-Testspielsieg gegen Eintracht Frankfurt II

24. Februar 2024
Der FC 08 Homburg hat am heutigen Samstagnachmittag sein letztes Vorbereitungsspiel eine Woche vor dem Start in die Restsaison der Regionalliga Südwest gegen Eintracht Frankfurt II gewonnen. In Kirrberg setzten sich die Homburger gegen den Ligakonkurrenten mit 3:1 in durch.