24. August 2021

0:4-Klatsche in Koblenz

Am Dienstagabend war der FC 08 Homburg im Rahmen der ersten englischen Woche der neuen Saison beim FC Rot-Weiß Koblenz zu Gast. Im Stadion Oberwerth mussten sich die Homburger deutlich mit 0:4 geschlagen geben.

Vor der Partie in Koblenz mussten die Homburger eine Hiobsbotschaft hinnehmen. Im Abschlusstraining am Montag verletzte sich Kapitän Patrick Lienhard schwer – Diagnose Wadenbeinbruch am linken Bein. Er wurde bereits gestern Abend am UKS in Homburg operiert und wird der Mannschaft voraussichtlich vier bis sechs Monate fehlen. Ansonsten konnte Timo Wenzel bis auf den weiterhin angeschlagenen Ivan Sachanenko (Knieprobleme) wieder aus dem Vollen schöpfen. Mart Ristl kehrte nach seiner abgesessenen Gelb-Rot-Sperre wieder in die Startelf zurück. Auch Patrick Dulleck und Serkan Göcer standen wieder im Kader.

Der FC Rot-Weiß Koblenz startete fulminant in die Partie. Nach vier Minuten stand es bereits 2:0 für die Gastgeber. Das erste Tor erzielte Henry Jon Crosthwaite in der 3. Spielminute. Nach einem missglückten Diagonalball von Maier schalteten die Koblenzer schnell um und schickte Crosthwaite in die Tiefe. Dieser setzte sich im Laufduell gegen Di Gregorio und Maier durch und überlupfte David Salfeld frech. Nur eine Minute später konnte Koblenz durch Jakob Lemmer auf 2:0 erhöhen. Die Hereingabe von Stojanovic kam an den langen Pfosten, wo Lemmer vor Stegerer am Ball war und den Ball ins lange Eck drückte. Die Homburger wurden von diesem Blitzstart förmlich überrumpelt und wirkten in der Folge etwas ratlos. Lediglich durch Eckbälle oder harmlose Situationen kamen die Homburger vor das gegnerische Tor, brachten Gästekeeper Gayé aber nicht ins Schwitzen. Die Gastgeber bestimmten das Spiel über die ganze erste Halbzeit hinweg und waren immer wieder für eine gefährliche Aktion gut. Somit ging es mit der 2:0-Führung für Rot-Weiß Koblenz in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sendeten die Homburger ein Lebenszeichen. Marceta gelang per Kopf eine gute Torchance. In der 57. Minute kamen wiederum die Koblenzer gefährlich vor das Homburger Tor. Beim Abschluss von Dylan Esmel bekam Salfeld noch die Hand an den Ball und bewahrte die Grün-Weißen vorerst vor Schlimmerem. In der 69. Minute gelang den Gastgebern schließlich die Vorentscheidung. Nach einem Ballverlust von Stegerer im eigenen Sechzehner kam Quentin Fouley aus dem Rückraum zum Abschluss und erzielte das 3:0. Der Ball, der zudem noch abgefälscht wurde, war für Salfeld unhaltbar. Etwa eine Viertelstunde später erhöhte das Team von Heiner Backhaus durch den zuvor eingewechselten Felix Käfferbitz auf 4:0. Die Homburger, die heute keinen gute Tag erwischten, kamen im Gegenzug weiterhin nicht gefährlich genug vor das gegnerische Tor, sodass Koblenz am Ende hochverdient mit 4:0 als Sieger vom Platz ging.

Bereits am kommenden Samstag steht für den FC 08 Homburg das nächste Heimspiel an. Um 14 Uhr empfängt man im Waldstadion die TSG 1899 Hoffenheim II. Auch hier werden analog zum Spiel gegen Ulm 2009 Zuschauer zugelassen sein. Es gilt wie üblich die 3G-Regelung.


Aufstellung: Salfeld – Stegerer (73. Scholz), Di Gregorio, Maier, Plattenhardt – Ristl, Hingerl – Schuck (46. Dulleck), Mendler (84. Sankoh), Hoffmann (73. Weiß) – Marceta

Tore: 1:0 Crosthwaite (3.), 2:0 Lemmer (4.), 3:0 Fouley (69.), Käfferbitz (83.)

Zuschauer: 410

Schiedsrichter: Felix Berger

Gelbe Karten: Esmel, Fouley, Maroudis / Dulleck

DIE LETZTEN NEWS


Ergebnisse aus dem Jugend-Leistungsbereich I 29.11. 

29. November 2022
Auch die meisten Mannschaften aus unserem Jugend-Leistungsbereich waren am vergangenen Wochenende im Einsatz. Hier die Ergebnisse im Überblick: 

2:0-Heimsieg gegen den FC Rot-Weiß Koblenz 

26. November 2022
Am heutigen Samstagnachmittag empfing der FC 08 Homburg den FC Rot-Weiß Koblenz zum Rückrundenauftakt der Regionalliga Südwest 2022/23. Vor rund 900 Zuschauern setzten sich die Grün-Weißen im Waldstadion gegen den Tabellenletzten mit 2:0 durch. 

Terminierung der Spieltage 21 bis 24 

26. November 2022
Die Regionalliga Südwest hat gestern die zeitgenauen Ansetzungen der Spieltage 21 bis 24 nach der Winterpause bekannt gegeben. 

Gerd Schwickert verstorben 

25. November 2022
Der FC 08 Homburg trauert um seinen ehemaligen Spieler, Trainer und Geschäftsführer Gerd Schwickert. Am Dienstag ist Schwickert im Alter von 73 Jahren verstorben. 

„Sport trifft Kultur“ – Weihnachtssingen im Waldstadion 

25. November 2022
Nachdem die Premiere im vergangenen Jahr coronabedingt verschoben werden musste, kann das Weihnachtssingen des Kreis-Chorverbandes Homburg in Zusammenarbeit mit dem FC 08 Homburg im Waldstadion in diesem Jahr stattfinden. Termin ist Freitag, der 16. Dezember von 19 bis 21 Uhr. 

© FC 08 Homburg-Saar e.V.